Briefe aus der Quarantäne

Die Kinder der 4a sind gut vernetzt und schreiben mir in regelmäßigen Abständen. Hier sind Auszüge aus den vielen Emails, die ich zur Zeit bekomme.

  • Im Moment ist die Corona-Zeit, die schlimmste Zeit, die wir erleben. Doch wir geben nicht auf. Dieses Bild, dass ich gemalt habe, zeigt darauf hin, wie schlimm der Corona-Virus ist. Rot: Ganz schlecht. Orange: Schlecht. Gelb: Mittelmäßig schlecht. Grün: Leicht schlecht. Blau: Blöd. Lila: Mittelmäßig blöd. Rosa: Gut. (HH)
  • Ich war jeden Tag gut beschäftigt und bin sogar noch zu den freiwilligen Sachen gekommen Die waren BESONDERS lustig. (BH)
  • Bei der Hausübung kenne ich mich eigentlich immer aus und es ist besser zu viel als zu wenig, damit wir dann in der Schule nicht so viel nachholen müssen. (TK)
  • Momentan ist alles anders. Ich darf leider nur mehr mit meinen Eltern raus gehen. Aber leider gehen wir nicht so oft raus. Und wenn, gehen wir meistens spazieren. Das macht mir nicht so Spaß. Ich vermisse die Schule und meine Freunde schon sehr. Es ist sehr schön, dass mein Papa öfter zuhause ist und dass ich mir die Hausübung einteilen kann. (NH)
  • ich finde ohne mit dir zu lernen blöd,
    denn mit der Mama ist es einfach nur öd.
    Mit dir macht es viel mehr Spaß,
    sogar das Lernen über das Gras.
    (AB)
  • Ich wollte auch noch fragen, wann kehrt man wieder zur Schule zurück? Ich will nämlich meine Freunde wieder sehen (FT)
  • Es ist jetzt aber voll blöd, COVID19 hat zugeschlagen. Gesund bin ich und ich hoffe du bleibst verschont! (AS)
  • Danke, dass du mir immer die Arbeitsblätter schickst. Ich freue mich auf dich . (KL)
  • Schön langsam wird mir schon langweilig – immer nur die gleichen Personen und Katzen um mich herum. Danke für das Sportprogramm, damit halten wir – Mia, Ben, Rocky und Schnucki – uns fit. (BB)
  • Sind sie eh nicht krank??? Ich würde Ihnen raten im Moment nicht raus zu gehen. Das ist sehr wichtig!!! Trotzdem wünsche ich Ihnen eine sehr schöne Zeit. (HH)
  • Zuhause ist natürlich nicht viel los. Das Gute ist, dass ich länger schlafen kann. Nach dem Frühstück beginne ich mit meinen Hausaufgaben. Ich versuche meine Sache gut zu machen. (MB)

Wie viel Zucker ist drinnen?

Nachdem wir viel über Lebensmittel gelernt haben, wollten wir einmal schauen, wie viel Zucker in Getränken drinnen ist. Wir haben süße Sachen genommen, aber auch welche, wo man denkt, dass sie gesund sind. Wir haben sehr gestaunt, dass in den angeblich gesunden Drinks auch so viel Zucker drinnen ist. Zum Beispiel sind in einem Fruchtbär 9g Zucker! Anders rum ist im Cola light 0g Zucker drinnen. Gesund und zuckerhältig ist also nicht dasselbe!

Wir haben die Getränkepackerl aufgehängt. Den Zucker haben wir abgewogen, in Sackerl verpackt und gleich daneben aufgehängt.(Ben, 4a)